Büroprofil

Das Büro wurde 1978 von Dieter und Alexandra Fritsch gegründet und durch die Partnerschaft mit Helmut Knodt, Susanne Klug, Johannes Fritsch und Joachim Helfert kontinuierlich verjüngt. Von Anfang an stand das Thema Wohnen in allen inhaltlichen Variationen und seinen sozialen, experimentellen, technologischen, kostenrelevanten und architektonisch- städtebaulichen Aspekten im Mittelpunkt. Inzwischen haben sich Themen mit öffentlicher, kirchlicher, sozialer und kultureller Aufgabenstellung als weitere Schwerpunkte etabliert.

Die Arbeitsbereiche umfassen sowohl Neubauten als auch Bestandsbauten. Denkmalpflege und Denkmalerhalt ist hierbei ein wichtiges Merkmal unserer Arbeit. Dabei ist die langjährige Zusammenarbeit mit verschiedensten Institutionen, Stiftungen, Zuschussgebern und den Denkmalbehörden hervorzuheben. Im Rahmen kontinuierlicher Bauwerksbetreuung der Großkirchen St. Lorenz und St. Sebald werden Denkmalprojekte zu verschiedensten wissenschaftlichen Forschungsthemen von unserem Büro betreut und durchgeführt.

Die Zielsetzungen zu den Aufgabengebieten Ökologie, Energieeinsparung und Baubiologie werden in den frühen Projektphasen individuell auf die Einzelprojekte abgestimmt. Die Förderung und der experimentelle Einsatz nachwachsender Rohstoffe sind ein besonderes Anliegen. Die umweltpolitischen Standards unter beispielhafter Bewahrung der Baukultur umzusetzen ist unsere große Herausforderung.

Arbeits- und Lebensphilosophie

Ein offenes, konstruktives und harmonisches miteinander von Auftraggebern, Planern und Ausführenden ist die Grundlage für das gute Gelingen unserer Bauvorhaben in allen Leistungsphasen. Wir sind Dienstleister in mehrfacher Pflicht: für die Bauherren, die Bewohner, das Stadtbild, die Öffentlichkeit, die Umwelt.
Intern haben wir soviel Hierarchie wie nötig und soviel Teamgeist wie möglich. Die gemeinsame Grundhaltung ist menschlich und fachlich durch die langjährige und kontinuierliche Zusammenarbeit im Büroteam gefestigt. Auf diesem Sockel gibt es, sich ergänzende, individuelle Schwerpunktthemen, die entsprechend in die Projektbearbeitung einfließen. Extern ist das Motto, den Weg mit allen Beteiligten gemeinsam zu gehen, Unklarheiten und Probleme so rasch wie möglich anzugehen, Ziele in klar strukturierten Verfahren zu definieren. Dabei reichen unsere Erfahrungen von der Koordinierung der Vorstellungen verschiedener Einrichtungen im sozialen, kulturellen und kirchlichen Bereich bis hin zu Selbsthilfemaßnahmen in Miet-, Genossenschafts- und Eigentumsmodellen unter Einbeziehung der zukünftigen Nutzer.

Auf der Basis einer soliden Entwurfsplanung entstehen in unserem Team eine ausgefeilte Werkplanung sowie die fundierte Ausschreibung. Die daran anschließende Bauleitung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen. Qualitäts-, Kosten- und Terminkontrolle sind die selbstverständliche Grundlage für die Entscheidungsprozesse und das Handeln vor Ort.

Es wird empfohlen mindestens Internet Explorer Version 9 zu verwenden oder einen anderen Browser.

Büropartner >